Elektrische Antriebstechnik


escostart DS3

Intelligentes Motormanagement

 

  • Gebäudetechnik HKL
  • Pumpen und Lüfter
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Fördertechnik
  • Drehmomentabhängige Antriebe
  • Gebäudetechnik HKL
  • Pumpen und Lüfter
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Fördertechnik
  • Drehmomentabhängige Antriebe

escostart DS3

Der escostart DS3 setzt neue Maßstäbe bei der Kontrolle des Antriebs: Die adaptive Be- schleunigungsregelung ermittelt innerhalb weniger Starts automatisch die Eigenschaften von Motor und Last. Danach erfolgen Start und Stopp entsprechend der gewählten Charakteristik (frühe / konstante / späte Beschleunigung und Verzögerung).

Somit haben Sie zum Beispiel auch hohe Trägheitsmomente oder verschiedene Pumpen-Förderhöhen optimal im Griff.

Der escostart DS3 beherrscht selbstverständlich weitere Start- und Stoppverfahren wie

  • Kickstart (für hohes Losbrechmoment)
  • Konstantstrom (zur Strombegrenzung)
  • Stromrampe (für variable Lasten)
  • Reversierbetrieb (Drehrichtungsumkehr mit verringertem Moment
  • Gleichstrombremsung
  • freier Auslauf
  • verlängerte Stopprampe (Sanftstopp)
  • Sanftes Bremsen in entgegengesetzter Drehrichtung (externes Wendeschütz)

Einfache Inbetriebnahme und intuitive Bedienung

Mit seinen neun Voreinstellungen deckt der escostart DS3 die Anforderungen der meisten Standardanwendungen ab. Das mehrsprachige Bedienermenü stellt Betriebszustände sowohl auf dem integrierten Grafikdisplay als auch, dank der serienmäßigen Schnittstelle, auf externe Bedieneinheiten übersichtlich dar und kann mit einem Passwort vor unbefugtem Zugriff geschützt werden.

Grafische Anzeigen können zudem individuell konfiguriert werden. 99 zurückliegende Ereignisse (zum Beispiel Starts, Stopps oder Störungen) sowie detaillierte Informationen zu den acht letzten Störungen können mit Zeitstempel abgerufen werden.

Höchste Betriebssicherheit

Die integrierten Schutzfunktionen verhindern den Betrieb unter unzulässigen Bedingungen oder warnen unter anderem vor Überstrom, Unterstrom, zu langer Startzeit, Übertemperatur, Phasenausfall oder Phasenunsymmetrie. Das thermische Motormodell ermöglicht eine Reaktion auf einen Anstieg der Belastung schon bevor der Motor überhitzt ist. Ein automatischer Reset kann nach einer einstellbaren Wartezeit erfolgen. Die Notlauffunktion ignoriert Störungen und selbst bei Ausfall eines Thyristorzweiges hält der escostart DS3 den Betrieb aufrecht.

Integrierter Bypass

Ein Bypass-Schütz ist in den escostart DS3 für Motorleistungen bis 550 /750 kW integriert. Der Anschluss des escostart DS3 kann In-Line (in der Motorzuleitung) oder in Dreieckschaltung (In-Delta-Schaltung) erfolgen. Der Vorteil: bei gleicher Leistung des Sanftanlassers können Motoren mit höheren Nennleistungen betrieben werden. Für den Betrieb mit mehreren Motoren oder mit Dahlander-Motoren verfügt der Sanftanlasser escostart DS3 über einen zweiten Parametersatz.

Technische Daten escostart DS3
escostart DS3 3-ph. 200 V … 525 V
In-Line Nennstrom [A] * 23,0 ….. 1.000,0 A
In-Line Empf. Motornennleistung [kW] ** 11,0 ….. 550,0 kW
In-Delta Nennstrom [A] * 34,0 ….. 1.500,0 A
In-Delta Empf. Motornennleistung [kW] ** 15,0 ….. 750,0 kW
Bypass integriert
Netzspannung 3ph. 200 ... 525 V (± 10 %), 45 ... 66 Hz
Leistungsanschlüsse bis 55 kW (In-Line) Klemmen 6 - 50 mm²; ab 75 kW (In-Line) Schienen
Schutzart bis 55 kW IP20; bis 110 kW IP00 (IP20 mit Option), ab 132 kW IP00
Steuerkreis-Versorgungsspannung Geräte "-L": 24 V=/~ ; Geräte "-H": 110...120 V~ oder 220...240 V~
Steuer-Eingänge 1 x Start; 1 x Stopp; 1 x Reset; 1 x programmierbarer Eingang; 1 x Motorthermistor
Steuer-Ausgänge 3 x programmierbare Relais (10 A, 250 V~, cosphi=1; 5 A, 250 V~, AC15, Lf 0,3);
1 x Analogausgang 0 / 4...20 mA einstellbar
Umgebungsbedingungen Betriebstemperatur - 10...+ 60 °C (über 40 °C mit reduzierter Belastung), Luftfeuchtigkeit 5...95 %; Verschmutzungsgrad 3
Betriebshöhe 0...1000 m, über 1000 m mit reduzierter Belastung
Wärmeabgabe während des Starts 4,5 Watt/Ampere (ca.)
Wärmeabgabe während des Betriebs bis 22 kW <39 W (ca.); bis 55 kW <51 W (ca.); bis 110 kW < 120 W (ca.);
bis 250 kW <140 W (ca.), bis 550 kW <357 W (ca.)
EMV-Emissionen IEC 60947-2 Klasse B
Zertifizierungen C-Tick, CE, GOST-R, UL

* DS3 23 ... 53: bei 3-fachem Anlaufstrom, 10 Sekunden Startzeit, 6 Minuten Wartezeit (DS3 78 ... 1600: 10 Minuten Wartezeit), < 1000 m, < 40 °C
** 4-polige Industriestandard-Asynchronmotoren

Downloads

SA-DS3_Broschüre_esco_d_16a20056 SA-DS3_Broschüre_esco_d_16a20056
DS3_Handbuch_esco_d_10b01056 DS3_Handbuch_esco_d_10b01056